Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung – Prof. Dr. Manfred Miosga

Seite drucken

News

zur Übersicht


Die „Große Transformation“ als Herausforderung für die Regionalentwicklung – Strukturelle Veränderungen im transdisziplinären Dialog anstoßen

15.10.2014

Am 9. Oktober 2014 fand im Rahmen des Forschungsprojektes ADMIRe A³ der von der Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung ausgerichtete Wissenschaftskongress „Regionale Nachhaltigkeitstransformation“ statt.

kongress admira a3 universität bayreuth

Zahlreiche Interessierte aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft nutzten die Veranstaltung als Dialogplattform, um sich über dauerhaft tragfähige Alternativen zu unserer gegenwärtigen nicht nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweise auszutauschen. Unter der Leitfrage, welche nachhaltigen Zukünfte wünschenswert und denkbar sind und wie die Transformation zur Nachhaltigkeit auf der Basis von transdisziplinärem Wissen aus der Vernetzung von Wissenschaftlern und Praxisakteuren gesteuert werden kann, lieferten die eingeladenen Referenten fundierte Beiträge. Nach einer Einführung in die Thematik durch Prof. Dr. Manfred Miosga und Dr. Sabine Hafner präsentierte Prof. Dr. Peter Guggemos Überlegungen zur nachhaltigen Gestaltung von Erwerbsarbeit angesichts des demografischen Wandels und der globalisierungsbedingt zunehmenden Flexibilitätsanforderungen. 

Prof. Dr. Dr. Alexander Brink setzte sich daran anschließend in seinem Vortrag mit der Bedeutung von Unternehmensverantwortung für eine nachhaltige Wirtschaft auseinander. Es folgte Dr. Kristin Joel, die in ihrem Vortrag die Entwicklungspfade nachhaltigen Wirtschaftens in der Region Augsburg aufzeigte und dabei insbesondere auf die Rolle des Forschungsprojektes ADMIRe A³ und der in dessen Rahmen etablierten Strategischen Allianz ADMIRe A³ einging. Tobias Engelmann stellte in seinem Vortrag die Notwendigkeit klarer Zielsetzungen und einer kontinuierlichen Erfolgsmessung für eine gelingende Transformation in Städten und Regionen heraus. Prof. Dr. Theresia Wintergerst setzte sich am Beispiel der Forschungsergebnisse Elinor Ostroms mit der Notwendigkeit einer Kooperationsrevolution für die Nachhaltigkeitstransformation auseinander. Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine Podiumsdiskussion mit Vertretern verschiedener zivilgesellschaftlicher Nachhaltigkeitsinitiativen und nachhaltig wirtschaftender Unternehmen. Eine ausführliche Dokumentation zur Tagung finden Sie hier.

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt